Flatter Fatzke - oh là là!

Werbung

Ein ganz besonderes Shirt ist entstanden!


Der schwarze Viskosejersey hat schon seit letztem Jahr auf seine Verwendung gewartet. Ich hatte nicht das - für mich - passende Schnittmuster dafür! 


Genäht habe ich einen Flatter Fatzke nach dem Schnitt von Bine aka Echt Knorke.
Ich habe den Schnitt etwas verändert. Die Ärmel finde ich super, ich habe nur einen anderen Abschluß gewählt nach einer Vorlage eines Kaufshirts. 
An den Seiten habe ich etwas an Weite weggenommen und am Saum habe ich noch ein Bündchen aus dem gleichen Stoff angenäht.


Für Happy Fabric durfte ich eine neue Folie testen!
Sie nennt sich Happy Flex Air und ist ab sofort im Shop erhältlich!
Bis zum kommenden Sonntag gibt es die Plotterfolie sogar zum Einführungspreis!

Der Clou an der Folie sind die kleinen ausgestanzten Löcher, durch die der Untergrund hervorblitzt.


Ich war ganz begeistert von dem Effekt - und bin es immer noch!



Die Plotterdatei von Needle Love habe ich mir gekauft.

Zum ersten Mal habe ich Flex Folie auf Viskosejersey gepresst.





Liebe Grüße
Christiane

Kommentare

  1. Liebe Christiane, der Flatter Fatzke (allein schon der Name ist liebenswert!) wäre fast an mir vorbeigegangen. Dabei ist das so ein cooler Schnitt. Die Happy Flex Air Folie macht sich prima auf dem Shirt. Wirklich ein toller Effekt!
    Wenn du magst, verlinke doch deinen Beitrag auch auf www.sewlala.de - wir veranstalten dort eine Linkparty für selbstgenähte Erwachsenenkleidung.
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christiane,

    ein grandioser flattriger Fatzke!!!
    Deine Änderungen am Schnitt bringen meine Gedanken zum Fliegen. Das könnte ich doch auch mal probieren.
    Herzlichen Dank für die Inspiration!

    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!