Jeans-Upcycling styleLichBag

Das ist einfach mein Ding - Jeans-Upcycling!


Genäht habe ich die Gürteltasche von Nadja -  die styleLichBag.
Das Schnittmuster und die Anleitung dazu gibt's for free.


Vorder- und Rückseite sind von einer alten Jeansjacke, die ich mal am Flohmarkt gekauft habe.


Für die Rückseite wollte ich unbedingt den Original-Hosenbund einer Jeans mitnähen. Das hat sich ja auch direkt angeboten bei dieser Gürteltasche.
Damit der Hosenbund nicht zu dick ist, habe ich die Rückseite abgetrennt.
Das war eine doofe Arbeit, die sich aber gelohnt hat.




Die Schrift vorne habe ich mir auf Papier vorgezeichnet.

Die Buchstaben habe ich mit Stoffmalfarben gemalt und die Konturen mit Jeansgarn abgesteppt. Um die Buchstaben noch etwas plastischer wirken zu lassen, habe ich noch mit schwarzer Stoffmalfarbe etwas schattiert.


Um die ganze Buchstabengruppe habe ich dann nochmal mit braunem Jeansgarn abgesteppt.


Statt der mitgenähten D-Ringe auf der Rückseite der Tasche, habe ich an den Seiten jeweils ein Stück Gurtband als Schlaufe mitgenäht. Hier könnte man falls gewünscht mit Karabinern zum Beispiel einen Tragegurt befestigen.

Übrigens habe ich den Jeansstoff mit Vlieseline H 250 bebügelt.
Den Futterstoff (Baumwolle) habe ich mit Vlieseline H 630 bebügelt.

Die Tasche zu nähen hat mir Spaß gemacht!


Linked:
- HOT


Liebe Grüße
Christiane



Kommentare

  1. YEAH :) sieht toll aus, Dein Täschchen! Der Schriftzug mit der Naht drum herum ist echt das i-Tüpfelchen
    viele Grüße
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Herrje,
    ich weiß gar nicht was mich mehr begeistert.
    Der Schriftzug, der dir wirklich extrem gelungen ist. Er siehr aus wie ein Stickbild. Oder die Lösung der Gürtelschlaufen. Die einfach mega genial gelöst ist. Das muss ich leider kopieren. Denn wie sich heraus gestellt hat, ist die Tasche perfekt für mein Leckerlie-Beutel geeignet.
    I love it !!!
    Bine

    AntwortenLöschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!