Mittwoch, 29. Juli 2015

SnapPap - Mannomann...

... ich hab' wirklich gedacht, dass dieser Kelch an mir vorübergeht!!!

Letzten Sonntag war ich im österreichischen Haslach zu Besuch auf dem Webermarkt!
Hier werden tolle Sachen gezeigt! Alles handgemacht! Und keine Billigware!


Und wie es halt so spielt, gab' es zwei Stände, die das sogenannte "vegane Leder" verarbeitet haben. 
Und schwupps war ich auch schon infiziert!!!

Ein Mann präsentierte herrliche Taschen! Mit Ledergurten. Total stark! Mit oder ohne Muster! Und in vielen Ausführungen. Ich war ganz begeistert!
Hier geht`s zu deren Internetseite, die ja auch phänomenal ist!!!

Eine Frau zeigte dann kleine Mäppchen und Täschchen. Meine Begleitung zeigte sofort reges Interesse an der Tasche! Ein Spur zu klein war sie ihr.
Ich hab' gesagt "Du, ich probier das mal..."

Am selben Tag landete noch ein Bogen in meinem Warenkorb :-))

Laut der Frau am Markt, habe ich die benötigten Teile für die Tasche zugeschnitten, sie mit Edding-Stift bemalt und dann in die Waschmaschine gesteckt.

Und es hat super funktioniert!

Und weil ich es nicht abwarten konnte bis das Material trocken ist, habe ich gleich an einem noch leicht feuchten Reststück probegenäht. Mit einer Fadenspannung von 5 und einem reissfesten Garn bin ich dann die Sache angegangen.


Und das war auch gut so! Ich denke nicht, dass ich sonst die Rundungen so nähen könnte, wenn das Papier schon trocken ist.

Den Schnitt habe ich mir selbst gebastelt. Natürlich in Anlehnung an die gesehene Tasche. Fotografiert habe ich diese nicht. Das wäre für mich nicht in Ordnung gewesen (nach dem Motto "nix kaufen, aber fleißig fotografieren").

Ich habe mit einer Jeansnadel der Stärke 90 und einer Stichlänge von 3 genäht. 

Zur Befestigung des Gurtes habe ich schwarzes Band mit einem Ring zwischengefasst!

So kann man einen Gurt mit Karabinern befestigen.


Als ich die Tasche fertig hatte, konnte ich sie noch wenden. Sie war noch nicht trocken.
Damit sie die gewünschte Form bekommt, habe ich alles gut ausgeformt und Zeitungspapier in die Tasche gesteckt.


Im übrigen ist die Tasche nicht gefüttert. Und das muss auch nicht unbedingt sein.

Ich bin gespannt auf die Reaktion!

Den Gurt habe ich übrigens von einer meiner Taschen abgemacht für die Fotos!
Da suche ich noch schmales schwarzes Baumwollgurtband, so 2-2,5cm. Hat da jemand eine gute Quelle?


verwendete Materialien: 

- SnapPap von hier
- metallisierter Kunststoffreißverschluss
- Ösen und Köperband
- Edding-Stift zum Aufmalen des Motivs

Linked:
Taschen und Täschchen


Liebe Grüße
Christiane


Kommentare:

  1. Die sieht ja echt klasse aus. Die würde ich glatt auch so nehmen. Schön, dass du direkt auch ein paar Verarbeitungstipps gibst, vielleicht wage ich mich dann auch mal an das Material dran.
    Auch deine Pusteblumen sehen wunderschön aus. Und die sind einfach nur mit einem Edding draufgemalt worden? Kaum zu glauben, dass das hält. Einfach super.
    Herzliche Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr cool geworden! Das mit dem bemalen finde ich auch echt toll! Klasse Idee!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christiane, sieht super aus das Täschchen !!!
    Also ich bestelle gern Gurtband bei BAENDER24.DE. Die Auswahl ist groß und ich kann auch gleich sämtliche Schließen, Ringe und Karabiner dort haben. Ganz liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Die ist echt hammer schön <3
    In feuchten zustand zu nähen.....da wäre ich nie drauf gekommen.
    Danke für den Tipp.
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane,
    danke für deinen Post über die neue tolle Tasche. Ich hab das neue Zeugs auch schon zu Hause liegen, hab mir sogar auch Lederriemen besorgt. Nun fehlt mir nur noch die Zeit. Deine Tips kommen wirklich wie gerufen :-) Leider hab ich auch keine gute Quelle für Baumwollgurtband. Ich kaufe manchmal was bei Frau Tulpe, aber so schmales ist auch dort rar und die Farbauswahl auch. Deine Freundin wird gucken, wie du ihr blitzschnell so ein feines Designertäschchen gebastelt hast - eine echte Chrissibag!
    Lieber Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Eine waschechte Chrissibag (*stolzbinaufdieFormulierung*:))!
    Ne im Ernst, ich hatte gehofft, ich werde nicht infiziert - falsch gedacht...
    Das Material lässt sich mit Edding bemalen und DANN waschen???
    Hach genial...ein Designstück!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Wow... ich bin schwer begeistert... so eine schöne Tasche!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Die Tasche sieht ja super aus - Operation gelungen würde ich sagen, was!?!? So cool. Gefällt mir richtig gut.
    Die metallisierten Reißverschlüsse warten hier auch schon eine Zeit auf Ihren Einsatz - die finde ich auch so genial, und geben deiner Tasche noch den letzten Feinschliff. Sieht richtig edel aus!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  9. Ein echt süßes und total cooles Täschchen, ich glaube ich muss auch irgendwann mal mit snappap nähen. ;)
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  10. Das ist so coll dass ich meine Urlaubspause kurz unterbrechen muss! Ich bin sowas von infiziert und der Mann der hier gerade neben mir sitzt hat schon Angst um sein Geld ;-) Super tolle Tasche!!!
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  11. Da könnte ich mir glatt auch dieses Zeug besorgen und loslegen! Christiane, das sieht ja klasse aus! Dass man das so schön anmalen kann! Sieht ja aus wie eingebrannt! Ich bin wirklich begeistert!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Echt klasse, die Tasche! SnapPap ist auch an mir noch nicht vorbeigegangen und liegt aber noch in meinem Regal zum Streicheln. Bin noch nicht schlüssig, was ich draus mache...x Ideen, aber noch keine gut genug. Hat noch nicht Klick gemacht wie bei Dir! Aber super! Mit Edding! Ganz easy! Ich bin immer wieder erstaunt, wie wandlungsfähig das Zeug ist! Da geht ja alles mit!
    Achso, Gurte bekommst Du doch auch bei snaply, oder?
    Liebe Grüße
    Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch schon infiziert und habe mir gestern einen Bogen bestellt. Was draus wird steht noch nicht ganz fest. Denke an mehrere kleine Dinge. Aber Deine Tasche ist der Hammer.Gefällt mir richtig gut. GLG,Nadine

    AntwortenLöschen
  14. Deine Tasche ist toll geworden. Bislang hab ich das Material noch nirgendwo gesehen (außer auf einigen Blogs), bestellen werde ich es mir aber nicht. Aber ich bin gespannt, was du sonst noch daraus nähen wirst und ob du in einigen Monaten immer noch so begeistert davon sein wirst.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  15. Diesen Post hatte ich ja noch gar nicht gelesen, tststs...was für ne tolle Tasche! Kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: jetzt will ich das komische "vegan"dingszeugs auch! :-) lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Christiane,

    wollte mich noch dafuer bedanken, dass du uns auf deinem blog erwaehnst. freut uns immer wieder sehr,
    wenn wir jemanden so wie dich davon begeistern, und sich dann auch noch selbst ans zeug legt.
    vielen dank und alles gute.
    ralf
    langackerhaeusl

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christiane,
    Die ist ja Hammer. Wegen dem Baumwollgurt in schmal, habe ich mal im Bauhaus, Rolladengurt, gekauft, wäre passend.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Chrissi, deine Tasche ist toll geworden! Und dein Shirt gefällt mir so gut, dass ich mich freuen würde, wenn du mir verrätst, welcher Schnitt das ist! Lieben Dank von Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia! Such mal den Post vom 25. September 2014! Da hab ich das Shirt beschrieben. Es ist ein Freebook, doch ich hab es abgewandelt :-)

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!