Dienstag, 12. April 2016

Der YogaBag!

Das neue Ebook von Kerstin aka KekoKreativ nennt sich YogaBag!



Als es um's Probenähen ging, musste ich mich erstmal fragen, was ich mit dieser Tasche mache?
Ich gehe ja nicht zum Yoga *hüstel....

Meine Tasche hat auch nicht das klassische Yogamattenformat!

Der Clou am Ebook ist nämlich, dass man mit Hilfe der Anleitung sich eine individuelle Tasche in Rollenform nähen kann!

Dank der guten Tipps kann man nahezu jede gewünschte Größe nähen!


Eigentlich wollte ich die Tasche für eine Decke im Auto verwenden. Damit sie im Kofferraum gut verstaut ist!

In weiser Voraussicht habe ich rechts und links ein Stück Gurtband angenäht, damit ich hier einen Tragegurt befestigen kann.

Dann kann man sie auch zum Picknick mitnehmen!


An einer Seite habe ich ein Reissverschlussfach genäht! Auch das wird im Ebook beschrieben. 

Jedoch habe ich das obere Reissverschlussteil nach "Farbenmixscher Art" hinter Webband versteckt!


Die Decke passte für`s Foto super hinein!

Mittlerweile wird sie aber von meinem Sohn als Badetasche genutzt!

Das Reissverschlussfach an der Seite eignet sich prima um den Kamm und das Duschgel unterzubringen!

Und das Handtuch und die Badehose haben viel Platz!




Man kann die Tasche mit Tragegurt und/oder Schultergurt nähen!

Die Anleitung ist gut bebildert und die Schritte werden prima erklärt!

So eine Rolle habe ich bisher noch nie genäht!

Das Ebook bekommt ab sofort hier bei Kerstin im Shop!


Schnitt: YogaBag 




Liebe Grüße
Christiane

Kommentare:

  1. Sehr cool! Und der Stoff ist voll witzig. Die Idee eine Tasche für die Decke zu nähen finde ich toll.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee, die Tasche.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, manchmal kommt es anders als man denkt. Zum Schluss ist ja aber egal für was unsere Nähwerke genutzt werden, Hauptsache, sie werden genutzt.
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff ist ja cool. War eine gute Idee so für ne Decke, aber als Badetasche auch nicht schlecht. Sehr schön.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane,

    deine YogaBag ist echt klasse geworden. Der Stoff gefällt mir total gut. Wenn dein Sohn sich dieses Exemplar als Schwimmbadtasche geschnappt hat, dann kannst du ja jederzeit nochmal eine für deine Picknickdecke nähen ;-)

    Echt lustig - die YogaBag von Julia ist auch eine Schwimmbadtasche geworden - für ihre Tochter. Scheint ja ein sehr praktisches Einsatzgebiet für die YogaBag zu sein.

    Liebe Grüßle,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Schaut super aus!!! Sehr schön geworden!!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir sehr, die nicht-Yoga-sondern-Auto-Badetasche!
    Besonders der Stoff ist genial!
    Ein schönes Teil!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!