Samstag, 5. April 2014

Hamburg - ein Reisebericht! - Teil 1

Viele haben schon gefragt wie´s war!

Meine Reise, besser gesagt unsere Reise.

Ich war ja nicht alleine unterwegs!

Meine nette (weibliche) Reisebegleitung und ich haben uns mit dem Zug auf den Weg gemacht.
Die Männer blieben mit den Kindern zu Hause :-)

Frühmorgens am letzten Freitag im März ging es also los.
Die Zugfahrt war sehr angenehm. Ich habe zufällig einen ehemaligen Kollegen getroffen, der bis Nürnberg mitfuhr. Es war also sehr kurzweilig und amüsant!

Nachmittags um 14 Uhr dann Ankunft in Hamburg.
Wir haben das Hotel bezogen, und dann ging es auch schon ab in die Speicherstadt mit Hafencity.




Vorbei am Unilever-Haus und den Magellanterrassen, haben wir eine etwas andere Schlafmöglichkeit entdeckt...


Uups, da waren wir um unsere Unterkunft sehr froh!

Dann ging`s ab zur Elbphilharmonie. Ein imposanter Bau, der laut Reiseführer (Ausgabe 2012) schon feriggestellt sein sollte. Es hieß, der Spielbetrieb sollte schon laufen. 
Das wird aber erst 2016 der Fall sein - wenn alles gut geht.
Schon jetzt hat dieses Gebäude Unsummen verschlungen.
Sehenswert ist es allemal!



An diesem ersten Tag standen noch das Spicy`s Gewürzmuseum und das Kesselhaus auf dem Programm.

Dann ließen wir den Tag gemütlich in einem Thailändischen Restaurant ausklingen.
Abends war es ziemlich kalt. Ich hatte meine Winterjacke dabei - und das war auch gut so!

Samstag Morgen haben wir erstmal das reichhaltige Frühstück genossen und uns dann Richtung Innenstadt bewegt.

Da hieß es dann Rathaus, Nikolaiturm (der war wegen Bauarbeiten leider eingerüstet), und natürlich rauf auf den "Michel".
Hier bot sich ein wunderbarer Ausblick!

Danach gingen wir noch zu den Krameramtswohnungen direkt hinter dem Michel. Die stammen aus dem 17. Jahrhundert.



Um die Mittagszeit machten wir uns dann auf Richtung St.Pauli. Dort haben wir der Flohschanze auf dem Schlachthofgelände einen Besuch abgestattet.

Wir hatten Kaiserwetter, und so genossen wir all die tollen Stände und das ganze drumherum. Ich lass einfach mal die Bilder sprechen:





Ich hab mich gar nicht mehr eingekriegt, und fotografiert, was das Zeug hält.
Dabei hab ich total vergessen, mir was zu kaufen...

Und dann kam noch dieser rattenscharfe Fahrradladen. Kennt ihr noch die Klappräder?
Ich war echt hin und weg. Sogar ein Bonanza-Rad haben wir gesichtet.
Ein absolut stylishes Geschäft:




Anschließend noch einen Abstecher in die Marktstrasse, die nicht weit vom Flohmarkt entfernt war:




Und dann stand noch die Reeperbahn auf dem Programm.

Hier war unsere erste "Haltestelle" das Panoptikum, Deutschlands ältestes Wachsfigurenkabinett. Klar, dass man da nicht einfach so vorbeigehen kann.


Wann ergibt sich schon die Gelegenheit auf Albert Einstein zu treffen, und ihm so nahe zu kommen *grins...


Helmut Schmidt ist auch ein sehr geduldiger Mensch, und ich konnte mir alles von der Seele reden:


Zurück im wahren Leben, haben wir uns noch die Davidwache, die Herbertsstraße (von draußen), den Beatlesplatz und die Hans Albers-Statue vorgenommen.

Der Tag war echt vollgepackt mit Eindrücken, und so machten wir uns müde auf den Weg ins Hotel, wo wir sehr gut gegessen haben.


Ich habe den Bericht in zwei Teile geteilt, sonst wird der Post echt zu lang!

Ich hoffe, Euch hat der erste Teil gefallen, der zweite folgt ... stay tuned ...


Liebe Grüße
Christiane

























Kommentare:

  1. Da hast du ja einiges erlebt. Die Frage, ob es dir gefallen hat, erübrigt sich wohl. :D
    Bei deinen Erkundungen sind echt tolle Fotos entstanden.
    Ich bin schon auf den zweiten Teil gespannt.

    Liebe Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie cool! Das muss man ab und zu machen. Wir nennen das "Mutter-ohne-Kind Kur". Meine wird Ende Mai stattfinden! Ich freu mich schon. Hamburg eignet sich auch perfekt, werde ich als Ziel für die Zukunft ins Auge fassen!

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich nach einem ereignisreichen Ausflug an! Und so ein Mädelsausflug hat doch immer was, egal wohin es geht! Meiner ist schon soooo lange her, *seufz*. Aber dafür mach' ich jetzt ab und zu mit meinem Mann einen kinderfreien Ausflug und das ist auch nett.
    Mein letzter Ausflug nach Hamburg ist auch schon eine Weile her, aber das soll sich wohl in diesem Jahr noch ändern... :-)
    Liebe Grüße und ich freu mich auf Teil 2!
    Marlies

    AntwortenLöschen
  4. WoW! ihr ward ja fleißig unterwegs :o)
    und tolle Bilder hast du geknipst!
    schön, schön, schön, ... ich freu mich auf die Fortsetzung und grüß dich lieb
    Gesine

    AntwortenLöschen
  5. Du hattest ja wirklich tolles Wetter!
    Hamburg ist immer wieder sehenswert!
    Im Gewürzmuseum war ich auch schon mal, das fand ich super.
    Es freut mich, dass es Dir so gut gefallen hat und ich warte gespannt auf Teil 2.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja schön! Und was du für schöne Bilder gemacht hast :) Sieht klasse aus alles, in Hamburg war ich noch nie! Da muss ich mal hin :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow, Christiane - toller Reisebericht, geniale Fotos - klingt nach einem total entspannten Mädelsurlaub. Irgendwann mal muss ich auch nach Hamburg - du hast mir den Mund wässrig gemacht :-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!