Sonntag, 19. Januar 2014

Tutorial Schriftenapplikation!

Es hat zwar ein bisschen gedauert, aber ich hab's geschafft!

Einige wollten ja wissen wie die Schrift auf diesen Pullover kommt:



Wer nochmal den Post zum Pulli lesen will, klickt hier!


Aber jetzt zur Schrift:

Vielleicht noch als Warnung:

Vielleicht macht ihr Euch vorher noch einen Kaffee oder Tee - es wird etwas länger dauern, das alles zu lesen :-)

So, bereit?

Dann los:


Als erstes druckt Ihr Euch den gewünschten Schriftzug aus.
(Ich schreib mir immer gleich die Schriftart und die Schriftgröße dazu und hefte es ab, wenn ich es nicht mehr brauche.)



Dann klebt ihr das Blatt an's Fenster, und zwar spiegelverkehrt!!!
Das ist wichtig!
Darüber kommt ein Stück Vliesofix. Die Seite, wo noch das Papier anhaftet zeigt zu Euch!
Das klebt Ihr auch mit Klebefilm fest. Das Vliesofix etwas größer als die Schrift nehmen, da wir den Schriftzug etwas großzügiger ausschneiden.




Und so sieht das Ganze fertig abgezeichnet aus.



Jetzt das Vliesofix auf ein ausreichend großes Stück Jersey  (linke Stoffseite!) bügeln.
Danach etwas auskühlen lassen, damit sich die Teile gut verbinden können.



Auf die rechte Stoffseite wird dann das Stickvlies gesteckt.
Das heißt auf der Rückseite des Stoffes befindet sich das Vliesofix. Auf der Vorderseite das Stickvlies. (Klingt komisch, ist aber so :-))


Das obige Foto zeigt die rechte Seite/ Vorderseite des Stoffes.



So, und nun geht's an Nähen!



Genäht wird auf der linken Stoffseite mit einer Jerseynadel!
Bitte ein kontrastreiches Nähgarn verwenden! Nur so ist die Schrift dann auch gut lesbar.

Mit einem kurzen Geradstich (ich nehme die Einstellung 2,0) so gut es geht die Schrift zweimal "nachnähen".





So sieht es von der linken Seite aus...



... und so von der rechten.




Die Fäden nach links ziehen und gut verknoten.



Jetzt ziehen wir auf der rechten Seite das Stickvlies vorsichtig ab.
Ich mach erst die großen Teile aussen ab.



Bei der Schrift innen ist es schon popeliger. Hier verwende ich eine Nadel und hebe das Stickvlies vorsichtig an, um den Jersey nicht zu verletzen.



Die kleinen Stickvliesreste noch entfernen...



... und dann ist es auch schon fast fertig!



Jetzt noch den Schriftzug großzügig ausschneiden (ich mach das immer frei Schnauze)...



... und dann haben wir das Teil auch schon.

Auf der Rückseite muss jetzt nur noch das Trägerpapier vom Vliesofix abgezogen werden.
Leider ist das genauso popelig wie beim Stickvlies...

Dann muss das Ganze nur noch auf Euer gewünschtes Teil gebügelt werden, festnähen (beim Festnähen nochmal Stickvlies drunter, aber das wisst Ihr ja), und fertig!



So nun hoffe ich, ich habe es gut erklärt.
Wenn Ihr noch Fragen habt, meldet Euch bitte!

Und wenn Ihr auch mal so eine Applikation macht, freue ich mich wirklich sehr, wenn Ihr mir Euren Link dazu schickt.


Viel Spaß damit!!!

Liebe Grüße
Christiane


















Kommentare:

  1. Liebe Christiane,
    Vielen Dank für dieses tolle Tutorial. Das ist echt hilfreich. Jetzt muss ich nur noch Stickvlies besorgen....
    Beste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      bitte bitte und viel Spaß!!!

      Liebe Grüße an Dich :-))

      Löschen
  2. Ich werd mir doch mal Stickvlies zulegen. Biisher habe ich das immer ohne gemacht. :/
    Danke für die detaillierte Anleitung!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      Bei der Verwendung von Stickvlies bleibt die Naht schön gleichmäßig. Ich muss mich immer mahnen, es nicht zu vergessen, aber es lohnt sich wirklich, besonders bei Jersey!

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  3. Liebe Christiane,
    vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für diese ausführliche Anleitung genommen hast! Das werde ich sicher bei Gelegenheit ausprobieren!
    Liebe Grüße an Dich!
    Marlies

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gut erklärt, echt! Vielen vielen Dank, ich werde das auf jeden Fall probieren! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christiane,
    ich bin begeistert...vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Noch eine Frage: wenn du zum Schluss die Schrift auf das Shirt aufnähst, nähst du dann noch mal auf dem Schriftzug?
    Liebe Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulrike!
      Den Schriftzug habe ich mit rotem Nähgarn aufgenäht, ganz knapp neben dem Rand der Applikation.
      Die weiße Schrift nähe ich da nicht mehr nach!

      Liebe Grüße an Dich
      Christiane

      Löschen
  6. vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Ich lese schon seit Stunden in deinem Blog, habe ihn heute entdeckt. Respekt! und vielen Dank für die vielen tollen Ideen und Anleitungen.
    Liebe Grüße, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Dankeschön! Das freut mich wirklich sehr, dass Dir meine Seite gefällt!!!
      Ich glaub`ich werd rot... :-))

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!