Sonntag, 22. September 2013

Getaggt! greenfietsen fragt - ich antworte!

Aber hallo!?

Katharina von greenfietsen hat mich getaggt!
Tja, was ist das eigentlich?

Ich bekomme 10 Fragen gestellt, die ich gerne beantworte. Dann suche ich mir Blogs die weniger als 200 Follower haben. 
Es sollten 10 sein , ich komme aber leider nur auf sieben :-)
Dazu muss ich mir selbst 10 Fragen ausdenken, die ich meinen getaggten Bloggern stelle.

Uff....
Alles klar soweit?
Nu denn, jetzt erst mal zu meiner Aufgabe. Die sieht so aus:



1. Wie hat sich dein Blick auf Blogs verändert, seitdem Du selbst bloggst?

Ich schaue vermehrt auf die Übersichtlichkeit der Blogs, auf die Aussagekraft der Fotos und auch die Texte.
Das selbst in einem guten Mass umzusetzen finde ich oft schwierig und bewundere es bei anderen umso mehr!


2. Zeigst du uns deine Lieblingstasche?

Ja, das mache ich gerne. Sie ist momentan mein ständiger Begleiter :-)


Der Schnitt ist von lillesol & pelle. Eigentlich als Kindergartentasche gedacht. 
Aber auch für mich ideal. Und ein Upcycling meiner alten Jeans noch dazu!


3. Welche ist deine schönste Sommererinnerung?

Wir haben im August ein Gartenhäuschen aufgebaut - mit kleiner Terrasse!
Am 15. August haben wir dann bei bester Morgensonne auf der schnuckeligen Terrasse Kaffee getrunken und Croissants verspeist! Das war echt toll!

4. Welche Sprache würdest du gerne beherrschen?

Spanisch

5. Hast du ein Lieblingszitat?

"Learning by doing!" 

6. Wie sieht ein perfekter Samstag für dich aus?

Da gibt`s verschiedene Möglichkeiten.
Eine davon wäre:
Morgendlicher Blick aus dem Fenster - die Sonne scheint.
Gemeinsames Frühstück mit meiner Familie.
Bei angenehmen Temperaturen eine Fahrt ins Blaue mit dem Fahrrad, z.B. entlang der Donau (* zwinker).
Picknick im Grünen.
Gemütlicher Ausklang des Tages zu Hause.

7. Wie bewahrst du deine Schnitte auf?

Als ich die Frage das erste Mal gelesen habe, bekam ich einen Lachanfall - ohne Lüge!
Jedes Mal, wenn ich einen Schnitt suche und die ganzen Einzelteile dazu frage ich mich dasselbe.
Ich habe einen DIN A1-Karton, der vorher als Verpackung eines Kalenders diente.
Da bewahre ich momentan meine Schnitte auf.
Ich bin aber gar nicht so glücklich damit. 
Für Ideen diesbezüglich wäre ich äußerst dankbar :-)

8. "Herbstzauber", kannst du damit etwas anfangen?

Unbedingt!
Ich liebe die Tage im Herbst, wenn die Sonne durch die gefärbten Blätter scheint.
Wenn man Kastanien und Walnüsse sammeln kann.
Ich gehe auch gerne zum Wandern, und fotografiere die Natur.


9. Welche Superkräfte hättest du gerne?

Boah, keine Ahnung!
Ich glaub`, ich möcht gern manchmal die Hexkraft von Bibi Blocksberg haben. 
Dann könnte ich mich ganz schnell an jeden Ort der Welt zaubern :-)


10. Welch Frage habe ich nicht gestellt, möchte aber unbedingt einmal von dir beantwortet werden?

Da fällt mir leider keine Frage ein :-)

Nun zu meinen Fragen:


Meine Fragen würde ich gerne stellen an:


Auf euren Blogs konnte ich nicht ersehen, ob ihr schon einmal getaggt worden seid. 
Ich freue mich wenn ihr mitmacht und bin schon gespannt auf eure Antworten!!! Das Bild mit den 10 Fragen könnt ihr gerne auf euren Blog mitnehmen.



Liebe Grüße 
Christiane









Kommentare:

  1. Das sind wieder so tolle Einblicke. Besonders gut hat mir deine Tasche gefallen. Jeans und rote Karos. Das ist für mich irgendwie ein Picknick im Grünen.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ja, die Tasche ist ständig in Gebrauch. Kein Wunder, dass Du da an Picknick denkst: Brotzeitdose und Getränk sind ja schon im Täschlein :-)

      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  2. Hach, ist das toll!...

    Ich lese ja immer sehr neugierig Taggingposts, aber wenn man sich selbst die Fragen überlegt hat, ist es doch noch anders... viiiieeeel schöner!...

    Danke, liebe Christiane, für deine wunderbaren Antworten. Es hat mir viel Spaß gemacht, sie zu lesen und dich näher kennen zu lernen. Hey, deine tolle Jeans-Tasche kannte ich noch gar nicht. Die ist ja superschön!

    Bei deinem perfekten Samstag wäre ich auf jeden Fall dabei! :-)

    Gut, dass du das "Problem" mit der Schnittaufbewahrung auch kennst. Ich dachte schon, ich bin die einzige, die dafür noch keine Lösung gefunden hat. :-) Kleinere Taschenschnitte kann man recht einfach in Klarsichtfolien aufbewahren, aber wie soll das mit großen Shirt-Schnitten funktionieren? Zehnmal falten und in die Hülle stecken? ... Ich bin da ratlos.

    Aber vielleicht wird uns ja noch geholfen. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich hoffe auch, dass es irgendwo da draußen die Idee für die ultimative Schnittaufbewahrung gibt :-)

    Liebe Grüße auch an Dich!!!
    Christiane

    AntwortenLöschen

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!