Dienstag, 23. Juli 2013

Geldbörse "Wildspitz"

Da hat mich doch letztens jemand gefragt,
wie die Aufteilung in der Geldbörse "Wildspitz" so aussieht.

Da ich sowieso wieder mal eine nähen wollte, kann ich heute eine neue präsentieren:



Sie hat total viel Stauraum, ich selbst hab´ja auch eine, und hab´sie ständig in Gebrauch.



Mit Hilfe einer Falttechnik werden die Innenfächer gemacht.


Es passt wirklich sooooo viel rein:

Scheckkarten, Versichertenkarten, Kundenkarten, Geldscheine und -Münzen, der Personalausweis, Rechnungen und auch Lose vom Getränkemarkt (da kann man ein Cabrio gewinnen... seufz..., aber oh, ich schweife ab :-))


Man bringt alles unter, was man so in der Geldbörse braucht.

Der Innenstoff ist von Riley Blake und aus reiner Baumwolle. Den habe ich mit Vlieseline H250 verstärkt.
Für Außen habe ich etwas festeren Jeansstoff verwendet und mit Webbändern und meinem Label verziert.
Als Verschluss habe ich einen Steckverschluss angebracht.
Den habe ich an meinem eigenen Geldbeutel auch, und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Die Anleitung habe ich übrigens von hier.

Ich hoffe die Geldbörse gefällt Euch!

Liebe Grüße
Christiane


1 Kommentar:

Liebe Leute!
Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!